Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSOZIOKULTURELLES ZENTRUM DELITZSCH | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFlohmarkt am Stoffwechsel | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kostenlose Workshop-Angebote

 

 Nachrichtenwerkstatt  SLM 

 

 

Workshop-Angebote der „Nachrichtenwerkstatt“ 1. Halbjahr 2024 im Soziokulturellen Zentrum

 

Unser Verein bietet wieder einige Workshops der Nachrichtenwerkstatt an. Diese Workshops sind kostenlos. Sie finden zu den hier   angegebenen Zeiten im Soziokulturellen Zentrum, Kosebruchweg 14, 04509 Delitzsch statt. Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort unter Tel. 034202 301866 möglich. 

 

Die Veranstaltungen werden durchgeführt von der Nachrichtenwerkstatt. Das Medien­kompe­tenzprojekt wird gefördert von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM). Die Nachrichtenwerkstatt bietet interaktive Workshops, Schulungen, Diskussionsrunden und Online-Sprechstunden zum Thema „Medienkompetenz“ im Landkreis Leipzig und Nordsachsen an.

Weitere Veranstaltungen der Nachrichtenwerkstatt finden Sie im Internet unter diesem Link: www.nachrichtenwerkstatt.com

 

Smartphone Selbsthilfewerkstatt für Seniorinnen und Senioren 
Donnerstag, 21.03.2024 – Gruppe 1 von 9 bis 10:30 Uhr, Gruppe 2 von 11 bis 12:30 Uhr
Donnerstag, 25.04.2024 – Gruppe 1 von 9 bis 10:30 Uhr, Gruppe 2 von 11 bis 12:30 Uhr
 
Beschreibung:
Ein Einstieg in Apps und Bedienhilfen moderner Smartphones: Schon wenige Einstellungen vereinfachen die Nutzung aktueller Telefongeräte, bieten eine Notruffunktion inkl. SOS-Ortung, machen Texte lesbar und stellen Tasten größer. In der Veranstaltung bringen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Geräte mit und stellen Fragen in einem geschützten Rahmen. Wir bieten unsere Hilfestellung an, sodass die große Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten zugänglicher wird.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 7 Personen pro Gruppe begrenzt.
 
 
Internet der Dinge
Donnerstag, 11.04.2024 von 9 bis 12 Uhr 
Dienstag, 14.05.2024 von 9 bis 12 Uhr 
Wie nützliche Apps und intelligente Geräte unseren Alltag erleichtern können
 
Beschreibung:
In diesem interaktiven Workshop werden Ihnen verschiedene Apps und Geräte vorgestellt, deren Funktionen und Systeme erklärt und wie diese praktikabel in unseren Alltag integriert werden können. Sie haben die Möglichkeit, diese Geräte und Apps selbst zu programmieren und auszuprobieren, wie sie unseren Alltag verbessern können. Wir werden über eine Vielzahl von Anwendungen sprechen, darunter Apps zur Erstellung und Pflege von Kalendern, Einkaufslisten, Notizen sowie Vorlese-Apps, Finanz-Apps, Wetter-Apps, „Apothekenfinder“ oder Sprachassistenten wie „Alexa“ und „Siri“. Der Workshop bietet Ihnen die Chance, die Vorteile des Internets der Dinge zu entdecken und zu verstehen, wie diese Technologien unseren Alltag erleichtern können.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen begrenzt.
 
 
Künstliche Intelligenz (KI)
Mittwoch, 17.04.2024 von 09 bis 12 Uhr
 
Beschreibung:
Teilnehmende werden die Geschichte und Entwicklung der künstlichen Intelligenz kennenlernen, von ihren Anfängen bis zu den aktuellen Fortschritten. Im Rahmen der Veranstaltung werden ethische und rechtliche Aspekte diskutiert sowie die Herausforderungen und Grenzen der künstlichen Intelligenz beleuchtet. Darüber hinaus haben die Teilnehmenden die einzigartige Möglichkeit, direkt mit KI-Anwendungen zu interagieren, um ein besseres Verständnis für ihre Funktionsweise zu entwickeln. Beispiele für solche Anwendungen können ein "Chatbot","ChatGPT" oder Bilderkennung sein, die den Teilnehmenden einen praktischen Einblick in die Welt der künstlichen Intelligenz ermöglichen. 
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen begrenzt.
 
 
Fiktion vs. Fakten
Dienstag, 23.04.2024 von 09 bis 12 Uhr
Die Kunst Fake News zu verstehen
 
Beschreibung:
Der Workshop „Fiktion vs. Fakten: Die Kunst Fake News zu verstehen“ behandelt eine breite Palette von Themen im Zusammenhang mit Fake News und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Die Teilnehmenden werden zunächst in die Welt der Fake News eingeführt und lernen, wie sie entstehen und verbreitet werden. Es wird auch die Psychologie hinter der Verbreitung und der Akzeptanz von Falschinformationen beleuchtet. Der Workshop vermittelt praktische Fähigkeiten zur Identifizierung und Entlarvung von Fake News sowie zur Förderung von Medienkompetenz und kritischem Denken. Die Diskussion über den Begriff „Lügenpresse“ und das Vertrauen in die Medien ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Schließlich werden Strategien zur Bekämpfung von Fake News und ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen behandelt. Der Workshop bietet Gelegenheit zur interaktiven Teilnahme, inklusive praktischer Übungen und Diskussionen überkonkrete Fallstudien.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen begrenzt.