BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildSOZIOKULTURELLES ZENTRUM DELITZSCH
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eine Kulturzelle für den Delitzscher Norden

Wir haben lange drauf gewartet, nun ist sie endlich da: unsere neue, alte Telefonzelle. Mit fleißiger Unterstützung durch die Vereine „Interkultur Delitzsch e.V.“ und „MC Kuhle Wampe Pleißenburg“ sind wir seit Mitte Februar stolze Besitzer einer alten blauen Telefonzelle, die für den Delitzscher Norden nun in eine neue „Kulturzelle“ verwandelt werden soll. Da, wo einst telefoniert werden konnte, sollen im Kosebruchweg künftig Bücher getauscht und „Soziokultur to go“ – Basteleien zum Mitnehmen – auf die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers warten.
 
Bevor das passieren kann, muss aus der alten Telefonzelle aber ein neues Schmuckstück werden. Sobald es die pandemie-bedingte Lage ermöglicht, werden am Soziokulturellen Zentrum gezielt Heimwerkerinnen-Kurse für Frauen angeboten. Über das Angebot soll der Umgang mit Materialien wie Holz, Glas und Metall erprobt werden, dabei werden verschiedenste Werkzeuge zum Einsatz kommen.
 
Auf diese Weise können interessierte Frauen – egal, welchen Alters oder welcher Herkunft – neben ihren handwerklichen Fähigkeiten auch ihre handwerkliche Selbstständigkeit steigern. Selbst ist die Frau! Deckenlampen selbst wechseln, mit der Bohrmaschine umgehen und mal ein Schleifgerät ausprobiert haben – die handwerkliche Selbstbehauptung ist für Frauen wie für Männer gleichermaßen eine gute Möglichkeit, ein Stück Selbstbestimmung zu gewinnen.
Die geplante „Kulturzelle“ dient daher auch dem Ziel, Frauen der Region einen Raum für die eigene Gestaltungsfreiheit zu bieten: miteinander handwerkeln, schrauben und bohren … und gemeinsam ein neues Stück Kultur für Delitzsch gestalten.
 

Bild zur Meldung: Eine Kulturzelle für den Delitzscher Norden