+++  Tanz für Junggebliebene mit ÜBERRASCHUNGSGAST  +++     
     +++  Kleine Weihnachtsbäcker in Aktion  +++     
     +++  Neue Mitbewohner im Kreativ-Kindergarten  +++     
034202-63764
Link verschicken   Drucken
 

Zwischen Schatten und Licht – Halloweenfest im Soziokulturellen Zentrum

Halloween ist ein Fest, welches von der besonderen Stimmung lebt: Zwischen Schatten und Licht wird’s unheimlich. Neben Hexen, Werwölfen und Vampiren treffen sich Mumien und Geister zur gemeinsamen Feier. Am 31. Oktober lud das Soziokulturelle Zentrum wieder zu ihrer bereits legendären Halloween-Party. Auch dieses Jahr war das Fest von großen und kleinen Gästen gut besucht. Die ungewöhnliche Beleuchtung, teils in den Bäumen des Außengeländes, ist allen Besucherinnen und Besuchern besonders positiv aufgefallen. Eine angestrahlte Bühne und wechselnde Lichtspiele schafften eine besondere Atmosphäre im Zwielicht von Halloween. Was nach Hexenwerk aussieht, ist vor allem eines: viel Arbeit. Die Arbeit hatten die Jungs der Themen-AG „Medienpunkt“ – eine Arbeitsgemeinschaft der Erasmus-Schmidt-Schule.
 
Die AG mit etwas mehr als 10 Mitgliedern trifft sich immer dann, wenn Technik und Medien mit Themen in und außerhalb der Schule gekoppelt werden können. Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 lernen auf diese Weise lebensweltnah. Das Lernen dreht sich um die Verbindung von Medien, Technik und Gesellschaft – so wie im Falle des Halloween-Festes. Bei diesem AG-Treffen konnte das Soziokulturelle Zentrum auf die Unterstützung von Marvin Hoffmann, Florian Senf und Tobias Müller bauen. Gemeinsam haben sie mit ihrem Lehrer an drei Tagen bzw. Abenden das Licht und die Technik für das Halloweenfest gelegt und aufgebaut. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Soziokulturellen Zentrums danken allen AG-Mitstreitern für diese tolle Unterstützung. Ohne jene besondere Stimmung aus Licht und Schatten wäre das Fest nicht solch ein Erfolg gewesen.
 
Das Beispiel der AG „Medienpunkt“ zeigt, dass Lernen nicht langweilig sein muss; ganz im Gegenteil: Wenn Lehrer den Unterrichtsraum gegen Alltag und Leben eintauschen, dann kommt zur Arbeit und zum Lernen auch der Spaß hinzu – und diesen hatten alle Vier dann auch auf dem Halloween-Fest. Ob die Schüler mit oder ohne Halloween-Kostümierung die Party besucht haben, wird an dieser Stelle nicht verraten. Das kann jeder im kommenden Jahr – wenn die AG „Medienpunkt“ vielleicht wieder für die schaurig-schöne Stimmung sorgt – über einen Besuch der Halloween-Feier im Soziokulturellen Zentrum herausfinden.
 

Fotoserien zu der Meldung


Halloween 2019 (02.12.2019)