+++  Der "Tag der Nachbarn" am 29. Mai 2020  +++     
     +++  Umweltbildung in der Kita „Kreativkindergarten“  +++     
     +++  Wieder offen: Stoffwechsel und Amselnest  +++     
     +++  Schatzsuche im Delitzscher Norden  +++     
     +++  SCHMUNZELSTEINKETTE - Macht alle mit!  +++     
     +++  KREATIVKINDERGARTEN HÄLT GUTEN KONTAKT  +++     
034202-63764
Link verschicken   Drucken
 

Neue Mitbewohner im Kreativ-Kindergarten

Aufregung heute beim Morgenkreis. Neben einer kleinen Tür an der Wand stand eine Weihnachtsschatztruhe mit einem Brief im Raum.  Gemeinsam lasen wir, dass der Weihnachtsmann in beide Kita-Gruppen je einen Elf schickt. Das war natürlich etwas ganz besonderes und alle Kinder waren aufgeregt. Der Elf ist hier bei uns besser als Wichtel bekannt. Er wird sich nun in der Vorweihnachtszeit verstecken und unsere Kinder beobachten. Wo er sich jeden Tag neu versteckt, finden die Kinder beim täglichen Suchen heraus. Anfassen dürfen sie den Elf nicht, denn dann geht seine Weihnachtsmagie und Zauberkraft verloren –  aber mit ihm reden: ob sie Kummer oder Sorgen haben oder einen besonderen Wunsch – er hört jedem Kind geduldig zu. Nachts fliegt er dann zurück zum Nordpol und berichtet dem Weihnachtsmann von seinen Erlebnissen im Kreativ-Kindergarten. Angst braucht kein Kind zu haben, denn der Elf ist ein lustiger Geselle und macht auch gern seine Späße.

Wir werden an dieser Stelle immer mal ein Bildchen zeigen, wo gerade unsere beiden Elfen sind und was sie so mit den Kindern erleben. Sicher wird es sehr spannend und lustig in der Vorweihnachtszeit.

 

1. Dezemberwoche

An manchen Tagen wollte einer unserer Elfen hoch hinaus bis zu unseren Deckenlampen sogar und der andere Elf versteckte sich in der Zwischenzeit immer mal hinter riesigen Pflanzen. Natürlich müssen da unsere Kinder ganz schön die Augen offen halten und suchen, um die Verstecke der lustigen Mitbewohner zu finden. Allen macht es riesigen Spaß und die Aufregung steigt von Tag zu Tag - was muss dann erst Weihnachten los sein, wenn der Weihnachtsmann kommt? Nicht auszudenken!
Nunja, erst einmal kommt die zweite spannende Woche mit Elf und Wichtel in geheimen Verstecken....
 

2. Dezemberwoche

Unsere Kinder haben wieder viel erlebt. Die Aufregung ist bei allen während jeder Suche nach den Elfen sehr groß. Beide Wichtel - Manfred und Egon - hatten wieder tolle Verstecke. Ob im Polizeiauto oder wieder etwas höher im Zimmer auf der Uhr, die Kinder müssen schon ordentlich suchen, zumal sich Wichtel Manfred einen Tag sogar vollständig verhüllt hatte. So war er sehr schwer zu erkennen und zu finden! Am Dienstag waren die beiden übrigens lange im Kindergarten. Bis es dunkel wurde haben sie sich im Weihnachtsbaum für die Rückreise ordentlich ausgeruht.
 

3. Dezemberwoche

Das Jahr neigt sich dem Ende. Es heißt Abschied nehmen. Im Kreativ-Kindergarten standen Egon und Manfred, unsere schon sehr bekannten Wichtel, am letzten Tag im Flur gemeinsam beim Weihnachtsmann. Ein Brief lag auch dabei, in diesem sagten unsere Wichtel „Auf Wiedersehen“ bis zum nächsten Jahr und erzählten, wie toll sie es bei uns hatten und wie heimisch sie sich schon fühlten sieht man vor allem bei den letzten Fotos. Zum Schluss hob der Weihnachtsmann die Weihnachtsmagie auf und alle Kinder konnten nach Herzenslust mit den kleinen Wichteln schmusen und knuddeln. Heute Abend reisen sie nun endgültig zum Weihnachtsmann zurück und kommen erst im nächsten Dezember wieder.
 

Fotoserien zu der Meldung


Wichtel im Kreativ-Kindergarten (29. 11. 2019)